loader image

Schlafmedizin

Schlafmedizin

Schlafstörungen und Schnarchen erschweren den Alltag und mindern die Lebensqualität nachhaltig. Der Schlaf bietet keine erholsame Ruhephase mehr, sondern führt durch kollapsartige Einengung des Rachenschlauches zu Atempausen (Apnoen) mit Sauerstofferniedrigung und wiederkehrenden Weckreaktionen. In der Folge steht der Körper nachts anhaltend unter Stress.

 Die Liste der Begleiterscheinungen ist lang: Tagesmüdigkeit, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, nächtliches Wasserlassen, Refluxerkrankungen, Potenzstörungen, Gereiztheit, Leistungsverlust, Depressionen, Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen und Diabetes können durch Schlafstörungen entstehen oder begünstigt werden. Betroffene können zudem eine koronare Herzerkrankung entwickeln und unterliegen einem höheren Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko.

Diagnose von Schlafstörungen

Stufe 1

Analyse Ihrer individuellen Schlafgewohnheiten

Stufe 2

Ausführliche ärztliche Untersuchung

Stufe 3

Ambulante apparative Schlafuntersuchung

Stufe 4

Falls ambulante Schlafuntersuchung zu keiner eindeutigen Diagnose führt:
Analyse Ihrer individuellen Schlafgewohnheiten im Schlaflabor

Diagnose von Schlafstörungen

Stufe 1

Analyse Ihrer individuellen Schlafgewohnheiten

Stufe 2

Ausführliche ärztliche Untersuchung

Stufe 3

Ambulante apparative Schlafuntersuchung

Stufe 4

Falls ambulante Schlafuntersuchung zu keiner eindeutigen Diagnose führt:
Analyse Ihrer individuellen Schlafgewohnheiten im Schlaflabor

Diagnose von Schlafstörungen

Stufe 1

Analyse Ihrer individuellen Schlafgewohnheiten

Stufe 2

Ausführliche ärztliche Untersuchung

Stufe 3

Ambulante apparative Schlafuntersuchung

Stufe 4

Falls ambulante Schlafuntersuchung zu keiner eindeutigen Diagnose führt:
Analyse Ihrer individuellen Schlafgewohnheiten im Schlaflabor

Schlafscreening (Polygraphie)

Eine ausführliche Schlafanalyse ist essenziell, um die individuelle Schlafqualität beurteilen, Störungen feststellen und die Wirksamkeit laufender Behandlungsmaßnahmen überprüfen zu können.

 Modernste mobile Diagnosegeräte ermöglichen eine Untersuchung in der gewohnten Umgebung.

Schlaflabor für Schlafstörungen und Schnarchen

Für detaillierte und umfassende Diagnostiken steht Ihnen an unserem Standort Vincentinum in Augsburg unser Schlaflabor zur Verfügung.

Dort können wir neben ambulanten Schlafscreening-Methoden stehen Spezialtechniken wie WatchPAT, Apneagraphie, Schlafvideoendoskopie oder die Pupillographie anwenden. Hier werden in Einzelzimmern Polysomnographien aufgezeichnet: Klebeelektroden registrieren Augen-, Bein- und Atembewegungen, die Hirnaktivität, Herzfrequenz, Muskelaktivität und Körperlage sowie den Atemfluss an Mund und Nase, Zähneknirschen und Schnarchgeräusche. Videoaufzeichnungen dokumentieren Verhaltensauffälligkeiten wie Schlafwandeln. So können Schlafstörungen wie das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom, nächtliche periodische Beinbewegungen oder die Narkolepsie festgestellt werden.

Neben der Diagnostik kann Patienten mit Atemaussetzern im Schlaflabor eine Nasenmaske und ein CPAP-Gerät zur nächtlichen Atemtherapie angepasst werden. Außerdem bieten wir in unserem Schlaflabor auch Spezialmessungen am Tage an, darunter beispielsweise der Wachbleibe-Test (MWT) für bestimmte Berufsgruppen.

Schnarchtherapie

Schnarchen entsteht durch Vibrationen des Weichteilgewebes an den oberen Atemwegen. Dieses Gewebe erschlafft im Schlaf, der Atemfluss wird eingeengt und Schnarchgeräusche ertönen. Mit Hilfe schlafmedizinischer Untersuchungen sollten zunächst schlafbezogene Atmungsstörungen ausgeschlossen werden. Individuelle Therapiekonzepte ermöglichen dann mittels minimal-invasiver Operationsverfahren eine Versteifung des weichen Gaumens, Reduktion überflüssiger Schleimhaut oder das Einbringen versteifender Stifte in den weichen Gaumen. Zusätzlich kann eine behinderte Nasenatmung durch Operationen der Nase verbessert werden. Auch die Anpassung von Aufbissschienen ist eine mögliche Therapie des Schnarchens. So kann auch nächtliches Zähneknirschen mitbehandelt werden.
In der Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen erstellen wir stets auf der Grundlage schlafmedizinischen und HNO-ärztlichen Untersuchungsergebnisse einen individuellen Behandlungsplan. In einigen Fällen hilft eine Atemtherapie mit einer Nasenmaske („CPAP-Therapie“). Zur Sicherung des Therapieerfolgs wird diese Therapie in unserem Schlaflabor eingeleitet.

Chirurgische Therapie von Atmungsstörungen

Oft sind zur Behandlung von Schlafstörungen und Schnarchen auch alternative, minimal-invasive operative Verfahren möglich. Durch Eingriffe an verschiedenen Engstellen der Atemwege kann Gewebe entfernt oder gestrafft werden, so dass keine nächtlichen Atemwegskollapse mehr vorkommen. Die Spezialisten unserer Praxen bieten von der minimal-invasiven Radiofrequenzchirurgie bis zu ausgedehnten Mehretageneingriffen das gesamte operative Spektrum an.

Die Kosten

Die Behandlungskosten der Schlafapnoe werden von gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Die Kosten für eine Therapie des Schnarchens werden in der Regel von den Krankenversicherungen nicht übernommen. Sie erhalten einen unverbindlichen Kostenvoranschlag.

Augsburg Fuggerstraße

Augsburg Vincentinum

Augsburg Bahnhofstraße

Augsburg Göggingen

Augsburg Ludwigstraße Privatpraxis

Friedberg

Günzburg

Landsberg

Aichach

Standorte

Schlafmedizin bieten wir an alle Standorte an. Das Schlaflabor befindet sich am Standort Vinzentinum.

Unser Experte der Schlafmedizin

Prof. Dr. med.
Alexander Sauter
Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie direkt einen Termin an einem unserer Standorte – das funktioniert auch ganz einfach online. 

Nutzen Sie dazu einfach unser Online-Terminvereinbarungstool

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie direkt einen Termin an einem unserer Standorte – das funktioniert auch ganz einfach online. 

Nutzen Sie dazu einfach unser Online-Terminvereinbarungstool.

Bei HNOeins verfolgen alle Mitarbeiter ein gemeinsames Ziel: unseren Patienten mithilfe von partnerschaftlicher Zusammenarbeit auf Augenhöhe zur schnellstmöglichen Genesung zu verhelfen. 

Entsprechend handeln auch die Teams an den insgesamt neun Standorten in Bayern. Der Arbeitsalltag bei HNOeins ist geprägt von ausführlichem Austausch mit den Kollegen, individuellen Behandlungskonzepten für unsere Patienten unter Einbeziehung aller modernen wie naturheilkundlicher Behandlungsmethoden und einem echten Teamgefühl.